Home

Literaturfestival

4.11. - 10.11.2019

24. Literatur Tage Lauf – Ein Ort mit vielen Seiten

Ein facettenreiches Programm wartet auf alle Bücherfreunde!

Auch wenn die Veranstaltungen mit Rita Falk, Harald Lesch und Adele Neuhauser & Jazzrock-Trio Edi Nulz sowie die Kinderveranstaltung „Die drei ???“ bereits ausverkauft sind, wartet auf alle vielseitig literarisch Interessierten noch immer ein sehr reizvolles Programm:

Vea Kaiser überzeugte bei „Gottschalk liest“; Denis Scheck pries ihr neues Buch in seiner Sendung „lesenswert“. Die temperamentvolle Senkrechtstarterin der zeitgenössischen Literaturszene und mehrfache Spiegel-Bestsellerautorin stellt in Lauf ihren dritten, von der Presse hoch gelobten Roman „Rückwärtswalzer“ vor: Hedi, Wetti und Mirl begeben sich auf eine skurrile Reise. Gemeinsam mit ihrem arbeitslosen Schauspielerneffen bringen sie den tiefgefrorenen Leichnam von Onkel Willi im Fiat Panda von Wien nach Montenegro. – Eine originelle Road-Novel voller Verve, Komik und Herzenswärme. (4.11., 20 Uhr)

Barbara Honigmann, 1949 in Ost-Berlin geboren und in der DDR aufgewachsen, zählt zu den bedeutendsten Literatinnen unserer Zeit.  Vielfach ausgezeichnet als Meisterin des zeitgeschichtlichen Porträts, begibt sie sich in „Georg“ mit lakonischem Sprachwitz und zärtlicher Distanz auf die Spuren ihres Vaters Georg Honigmann (1903-1984): Journalist und großbürgerlicher Bohemien, insgesamt viermal verheiratet – u.a. mit der großen Brechtinterpretin Gisela May -, überzeugter Kommunist und Jude; eine schillernde Figur der Weimarer Republik und nach der Rückkehr aus dem Exil Kulturfunktionär in der DDR. (5.11., 20 Uhr)

Jan-Philipp Sendker, weltweiter Topseller und früherer Amerika- und Asien-Korrespondent des Wochenmagazins „Stern“ zaubert seit nunmehr 15 Jahren berührende, akkurat recherchierte Geschichten in die Köpfe seiner Leser. Band drei seiner Burma-Serie, „Das Gedächtnis des Herzens“, erzählt erneut von der universellen Macht der Liebe. (6.11., 20 Uhr)

Die charmante Vollblut-Schauspielerin Elena Uhlig berichtet temporeich und selbstironisch von turbulenten Familienumzügen gemeinsam mit Schauspieler-Ehemann Fritz Karl, vier Kindern und durcheinander gewürfelten Umzugskisten… Wie im echten Leben. So komisch kann Alltag sein! (7.11., 20 Uhr)

Ergänzend zur Lesung von Rita Falk zeigt der PZ-Kulturraum gemeinsam mit artschock e.V. den ersten, inzwischen legendären Eberhofer-Kultkrimi „Dampfnudelblues“.  Ein Muss für alle Franz-Eberhofer-Fans! (10.11., 18 Uhr)

Für Kids begibt sich Wieland Freund gemeinsam mit Michael Ende und dem Abenteuerroman „Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe“ ins Land der Fantasie (6.11., 16 Uhr, ab 6 Jahren). Regina Kehns einfühlsame wie einfallsreiche Illustrationen begleiten den Erzähltext. Die fabelhaften Zeichungen sind vom 24.10. bis 14.12.2019 während der Öffnungszeiten in der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Weitere Informationen zu Programm, Kartenvorverkauf und Veranstaltungsorten unter:

www.literaturtage-lauf.de

Wir danken allen Förderen und Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung, insbesondere unserem Hauptsponsor, der Sparkasse Nürnberg.

ZURÜCK
top