Home

Daniel Speck liest in der Stadtbücherei Laufaus Bella Germania
Cover Bella Germania(c)Fischer Verlage_Daniel Speck(c)privat

Italienischer Abend

Mittwoch, 20.06.2018, 20 Uhr. Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11

Daniel Speck: „Bella Germania“

Musikalische Begleitung durch Liedermacher Mario Di Leo

 „Bella Germania“, kürzlich für das ZDF verfilmt, ist eine anrührende deutsch-italienische Familiensaga in drei Generationen, zugleich ein großer Roman voller dramatischer Wendungen und ein exzellent recherchiertes Stück Zeitgeschichte, ein bewegendes Epos vom Suchen und Finden der eigenen Wurzeln und über die Liebe – zwischen zwei Menschen, zur eigenen Heimat und zur Familie.

Daniel Speck, 1969 in München geboren, will mit seinen Geschichten Brücken zwischen den Kulturen bauen. Der Autor studierte Filmgeschichte in München und Rom, wo er mehrere Jahre lebte, lehrt an verschiedenen Hochschulen für Fernsehen und Film und verfasste u.a. die Drehbücher zu der erfolgreichen Filmkomödie „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ sowie zu „Zimtstern und Halbmond“. Für „Meine verrückte türkische Hochzeit“ erhielt er den Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. „Bella Germania“ ist Daniel Specks Romandebüt, das viele Wochen auf der Bestsellerliste stand. Cantautore und Gitarrist Mario Di Leo wird die Lesung mit der reichen Liedkultur Italiens begleiten und mit seinen Canzoni und poetischen Balladen das italienische Lebensgefühl durch die Zeiten musikalisch repräsentieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen eines interkulturellen Bildungsprojekts der Stadtbücherei Lauf statt.

Ein passendes Büffet rundet das sommerliche Programm ab. Vor der Veranstaltung wird im Eingangsbereich der Stadtbücherei italienisches Eis angeboten.

Am darauffolgenden Abend, Donnerstag, 21.6., 20 Uhr, zeigt die Stadtbücherei gemeinsam mit dem PZ-Kulturraum die Filmkomödie von Daniel Speck „Maria, ihm schmeckt’s nicht“. Jan (Christian Ulmen) möchte die Deutsch-Italienerin Sara heiraten und plant eine kleine, standesamtliche Hochzeit. Doch da hat er die Rechnung ohne seinen zukünftigen Schwiegervater Antonio gemacht, der kurzerhand beschließt, dass die Hochzeit entweder in seiner Heimat Campobello stattfindet oder ohne ihn. Jan und Sara, Antonio und seine Frau Ursula sowie Jans Eltern reisen also notgedrungen in die italienische Kleinstadt, um die große Feier mit der gesamten Sippschaft vorzubereiten. – Eine herzerfrischende Culture-Clash-Komödie nach dem gleichnamigen Bestseller von Jan Weiler, der gemeinsam mit Daniel Speck das Drehbuch schrieb. Konfrontiert mit dem südeuropäischen Temperament beginnt Jan sich zu fragen, ob Sara und ihre Familie wirklich die Richtigen für ihn sind…

Mit italienischem Antipasti-Buffet.

21.06.2018, 20 Uhr, Filmvorführung „Maria, ihm schmeckt’s nicht“, PZ-Kulturraum, Nürnberger Str. 19, Veranstalter: PZ-Kulturraum, Nürnberger Str. 19, 91207 Lauf, Weitere Informationen: www.pz-kulturraum.de

Eintritt: jeweils € 5 VVK / € 7 AK/ Kombipreis für beide Veranstaltungen: € 8 VVK

Eintrittskarten sind ab 04.06.2018 in der Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, und im Ticketshop der Pegnitz-Zeitung, Nürnberger Straße 19, erhältlich.

ZURÜCK
top