Home

Der „Auftragskiller“ war schon unterwegs…..

 

[fb_count]
…ob er allerdings fündig geworden ist, hat er nicht verraten. Die Rede ist von Peter Godazgar, seines Zeichens Redakteur der Mitteldeutschen Zeitung in Halle und Verfasser von drei Kriminalromanen um Privatermittler Markus Waldo. Peter Godazgar wird für die Criminale 2014 – das ist Europas größtes Krimifestival – einen prickelnden Kurzkrimi schreiben, der in Lauf spielt und in einer Anthologie des ars vivendi Verlages erscheint. Natürlich darf das Laufer Publikum als Erstes die Geschichte hören – Peter Godazgar trägt im Mai nächsten Jahres seinen Text öffentlich in der Bücherei vor. Doch vorher musste der Schriftsteller, dem zwar Franken nicht gänzlich unbekannt ist, der aber Lauf noch nicht besucht hatte, sich ein Bild von seinem möglichen Tatort machen. Die Stadtbücherei, die als Partner für Nürnberg bei dem Criminale-Großereignis fungiert, hatte ein dichtes Programm zusammengestellt, um in kurzer Zeit möglichst viel von dem zu zeigen, was Lauf so einmalig macht. Im Altstadtbereich zeigten Frau Dr. Müller im Industriemuseum und Frau Dr. Schönwald im Stadtarchiv ihre Schätze, Stadtführer Herr Höfel erklomm mit ihm den Johannisturm und stieg in die Felsenkeller hinab. Aber auch das Umland mit Bitterbachschlucht, Hallerschlösschen und Dehnberger Hoftheater beeindruckten Peter Godazgar. Wer Näheres über den Schriftsteller und seine literarischen Helden wissen möchte, kann sich auf seiner Homepage informieren: www.peter-godazgar.de. Ansonsten bleibt abzuwarten, welches Verbrechen sich in Lauf ereignen wird…

 

 

 

 

ZURÜCK
top