Home

Der_Tod_ist_groß(c)STADTKULTUR

Festival - Preview

„Der Tod ist groß“ (Rilke)

Wie die Liebe gehört der Tod zu den existentiellen Grundkoordinaten des Menschen. Untrennbar ist er mit dem Leben verknüpft. Und doch wissen wir wenig über ihn. Das lässt Raum für Imagination.

In der Literatur spielt der Tod eine zentrale Rolle – angefangen bei den „Metamorphosen“ von Ovid über Goethes „Erlkönig“ und Paul Celans „Todesfuge“ bis hin zu Astrid Lindgrens „Die Brüder Löwenherz“. Die Gewissheit der Endlichkeit des Lebens schafft Momente der Transzendenz und Spiritualität. Rainer Maria Rilke schrieb Anfang des 20. Jahrhunderts: „Der Tod ist groß. Wir sind die Seinen lachenden Mundes. Wenn wir uns mitten im Leben meinen, wagt er zu weinen mitten in uns.“

Im Fokus des bayernweiten Festivals „Der Tod ist groß“, das auf Initiative des Netzwerks STADTKULTUR vom 16. März bis 5. April 2020 in handverlesenen bayerischen Städten stattfindet, steht die literarische Auseinandersetzung mit dem Tod. Dabei wird auch den jüngsten Entwicklungen in der Literatur nachgespürt.

Die Stadtbücherei Lauf beteiligt sich in Kooperation mit der Volkshochschule Unteres Pegnitztal mit ausgewählten Veranstaltungen an dem Festival:

Ente, Tod und Tulpe
Illustrationen von Wolf Erlbruch
Ausstellung: 16.03. – 05.04.12.2020
Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, Lauf
Eintritt frei

Am Puls der Literatur
„Den Tod schreiben“ – LITERATUR UPDATE 2019/2020
Die Preisträger des Nachwuchs-Wettbewerbes präsentieren ihre Texte
Mit Elena Kaufmann, Philip Krömer, Annegret Liepold, Matthias Tonon
Moderation: Pauline Füg
Mittwoch, 18.03.2020, 19 Uhr
Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf
Eintritt frei. Kostenlose Einlasskarten: ab 2. März 2020, Stadtbücherei

 

„Du musst jetzt die Welt hereinlassen“ (Mariana Leky)

Zwei Romane. Ein großes Thema
Mariana Leky, Was man von hier aus sehen kann
Thommie Bayer, Das innere Ausland
Lesung und Gespräch
Moderation: Tom Viewegh
Mittwoch, 01.04.2019, 19 Uhr
Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf
Eintritt : € 6 VVK / € 9 AK
Vorverkauf ab 16. März 2020, Stadtbücherei Lauf und Buchhandlung Dienstbier

 

Veranstaltungen der vhs Unteres Pegnitztal:

Abschied, Sterben und Tod
Doppelvortrag im Rahmen der Reihe „Der Tod ist groß“
Donnerstag, 26.03.2020, 19 Uhr
Gemeindebücherei Schwaig, Schlossplatz 4, 90571 Schwaig b. Nürnberg
Eintritt: € 8 (Abendkasse)

Haus des Lebens – Gottesacker
Jüdisch-christliche Friedhofsführung in Schnaittach
Sonntag, 29.03.2020, 14 – ca. 16.30 Uhr
Treffpunkt: Taharahaus, Neuer Jüdischer Friedhof, Krankenhausweg 12, 91220 Schnaittach
Eintritt: € 12 (schriftliche Anmeldung bei der vhs Unteres Pegnitztal nötig!)

Nähere Informationen ab 03.02.20 unter www.vhs-unteres-pegnitztal.de

 

Weitere Informationen zu den Einzelveranstaltungen folgen.

ZURÜCK
top