Home

DieterBednarz(c)StadtbuechereiLauf

Inspirierend, bewegend, informativ

Das, was der Autor, Vortragsredner und langjährige Journalist des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ am 5. Februar vor dicht besetzten Reihen vortrug, war alles andere als eine Wasserglaslesung. Unglaublich eloquent, frei stehend zog Dieter Bednarz mit dem Buchvortrag zu seiner jüngsten Veröffentlichung „Zu jung für alt. Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben“ eine persönliche Bilanz seines vorzeitigen (Un-)Ruhestandes, dem sich der frühere welterfahrene Korrespondent und führende Interviewer aller großen Staatschefs des Nahen Ostens nicht ganz freiwillig ergeben hatte. – Wie nebenbei erwähnte damals „Spiegel“-Chef Stefan Aust, der Mittfünfziger solle sich doch bei Gelegenheit mit der neuen Vorruhestandsregelung des Verlages vertraut machen… Hatte Dieter Bednarz 2009 mit „Überleben an der Wickelfront“ noch einen motivierenden Bestseller gelandet, der über seine vitalen Erfahrungen als Vater „in den besten Jahren“ berichtet, kam er sich nun mit einem Schlag sehr alt vor… und war es auch, gemessen an den Anforderungen des heutigen Journalismus.

Als schmerzhaft, aber heilsam und befreiend schilderte Dieter Bednarz den nun einsetzenden Prozess der Selbsterkenntnis und Neubesinnung. Gespräche mit Altersforschern, Coaches und „Betroffenen“ halfen bei der Orientierung. Neben Tipps zum selbstbestimmten Engagement, ob im Hobby, Ehrenamt oder im Wechsel zu einem neuen Berufsverhältnis seien letzten Endes zwei Gespräche ausschlaggebend gewesen, die neue Lebenssituation als die Chance für das eigene Leben zu begreifen: mit einem renommierten Psychotherapeuten, vor allem aber mit Fußballkarriere-Aussteiger Phillip Lahm. Tief in jedem von uns sei „das innere Kind“ versteckt, das genau wüsste, welche Aufgaben echte Authentizität versprechen. Diesen roten Faden gelte es zu finden. Und jeder hat verstanden, was gemeint ist.

Die Veranstaltung fand in Kooperation des WinWin Freiwilligenzentrums, der Koordinationsstelle Seniorenarbeit (Landratsamt Nürnberger Land) und der Stadtbücherei Lauf statt.

ZURÜCK
top