Home

Spanische Köstlichkeiten

 

Als die Besucher an diesem Abend in die Stadtbücherei kamen, wurden sie von einem verführerischen Duft empfangen. Spaniens Küche hatte mit Tapas Einzug gehalten. Die Gaumenfreuden trösteten darüber hinweg, dass das Wetter an diesem Abend nicht mitspielte – erstmalig hätte eine Lesung auf der Sommerterrasse stattfinden sollen.

Gast des Abends war Lea Korte, der es trotzdem gelang, Al-Andalus – das südliche Spanien unter Maurenherrschaft – in die Stadtbücherei zu holen. In ihrem historischen Roman „Die Maurin“ sorgen die Protagonisten mit ihrem hitzigen Temperament für kriegerische Auseinandersetzungen und Liebeskonflikte zwischen Christen, Mauren und jüdischer Bevölkerung in der Zeit der Reconquista, die 1492 in der Rückeroberung Granadas endet.

Dem gut geschriebenen Roman, der historisch verbürgte Tatsachen mit einer Liebesgeschichte verbindet, merkt man die langjährige, intensive  Recherche vor Ort an. Die Autorin lebt seit über zwanzig Jahren in Spanien und konnte u.a. einen spanischen Historiker als Mentor gewinnen. Nicht nur das Buch serviert anschaulich Geschichte, auch die Lesung mit anschließender Fragerunde vor dicht besetzten Stuhlreihen entließ die Besucher in jeder Hinsicht gesättigt.

Die Fortsetzung der „Maurin“ sei schon in Produktion, verriet Lea Korte ganz am Schluss. Wir dürfen gespannt sein, wie es nach der endgültigen Vertreibung der Mauren weitergeht mit der Muslimin Zahra und ihrem christlichen Geliebten…

 

ZURÜCK
top