Böhmen, Bier & Blaue Bohnen

04.06.2016, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)
Böhmen, Bier & Blaue Bohnen
Ein musikalischer Bierkrimi-Abend
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2, 91207 Lauf
Eintritt: VVK € 5 / AK € 8
Ein Beitrag zum Jubiläum „700 Jahre Kaiser Karl IV.“
Ein Beitrag zum Jubiläum „500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot“

Musikalischer Bierkrimi-Abend

Die Autoren Tommie Goerz, Petra Nacke und Veit Bronnenmeyer präsentieren Mörderisches rund ums Bier, des Bayern liebstes Getränk. Tannert steuert anhand seines Ausflugs(ver-)führers „Bierland Pilsen“ eine Beschreibung des westböhmischen Brauparadieses bei. Kriminelle Lieder der fränkischen Kabarett-Band „Hans, Hans, Hans & Hans“, schmackhaftes tschechisches Bier vom Fass der Brauerei „U Bizona“ in Čižice, dargeboten vom Brauer höchstpersönlich, originäre Schmankerl und das „Karlsbier“ der Laufer Dreykron-Brauerei runden das Programm ab.

Eintrittskarten (VVK € 5,-/AK € 8,-) sind in der Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, Buchhandlung Dienstbier, Marktplatz 48, im Buchladen, Mangplatz 2 und im Ticketshop der Pegnitz-Zeitung, Nürnberger Straße 19 erhältlich.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de
Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450


Böhmen, Bier & Blaue Bohnen. Musikalischer Bierkrimi-Abend

04.06.2016, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2, 91207 Lauf
Eintritt: VVK € 5 / AK € 8

Eintrittskarten sind ab 2. Mai erhältlich (s.u.)

Ein Beitrag zum Jubiläum „700 Jahre Kaiser Karl IV.“ Ein Beitrag zum Jubiläum “500 Jahre Reinheitsgebot”

2016 ist eine der bayerischen Landesausstellungen Kaiser Karl IV. gewidmet, die andere feiert 500 Jahre Reinheitsgebot des bayerischen Bieres. Eine unterhaltsame Allianz beider Themen bietet der musikalische Bierkrimi-Abend „Böhmen, Bier & Blaue Bohnen“. Die fränkischen Erfolgsautoren Tommie Goerz, Petra Nacke und Veit Bronnenmeyer präsentieren Mörderisches rund um den Gerstensaft, der nicht nur den Bayern schmeckt, sondern auch in Böhmen eine lange Tradition hat. Elmar Tannert gibt anhand seines originellen Ausflugsführers „Bierland Pilsen“ eine Beschreibung des Bierparadieses bei und in Pilsen, das bekanntlich an Karls Reiseroute, der Goldenen Straße liegt. Die Kult-Band „Hans, Hans, Hans & Hans“ begleitet die Geschichten mit fetziger fränkischer Kabarettmusik und kriminellen Liedern.

Für flüssige Munition sorgen tschechische Biere vom Fass aus urigen Kleinbrauereien und das „Karlsbier“ der Laufer Traditions-Brauerei Dreykorn. Regionale kulinarische Köstlichkeiten setzen dem Ganzen die (Kaiser-)Krone auf.

Eintrittskarten (VVK € 5,-/AK € 8,-) sind ab 02.05.2016 in der Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, Buchhandlung Dienstbier, Marktplatz 48, im Buchladen, Mangplatz 2 und im Ticketshop der Pegnitz-Zeitung, Nürnberger Straße 19 erhältlich.

 

Die fränkische Kultband Hans, Hans Hans & Hans
Foto: privat


Sprache, Schrift, Bild

Gemeinsam mit dem Team der Stadtbücherei nahm Bernd Hölzel, Leiter der Kreisentwicklung Nürnberger Land, die Preisverleihung vor. Foto: Stadtbücherei Lauf

Die Abschlussfeier des Bildungsprojektes “Wortlese: Vorsicht Buch!” fand in großem Kreis statt

Mit der Prämierungsfeier am 9. Mai fand das Bildungsprojekt „Wortlese: Vorsicht Buch!“ seinen vorläufigen und sehr gelungenen Abschluss. Eingeladen waren die 16 Preisträger des Röthenbacher Schreibwettbewerbs und die 36 Laufer Gewinner des Kreativ-Wettbewerbs, der anregte, originelle Textbeiträge zum Thema Buch mit gestalterischen Ideen zu verbinden, sowie die teilnehmenden Klassen und Lehrer. Entsprechend voll besetzt waren die Reihen im PZ-Kulturraum.

weiterlesen…


Klassenführungen rund um den “Tag der Sinne”

Am 12. Juni 2016 feiert das Industriemuseum Lauf den „Tag der Sinne“ – Wahrnehmung und Orientierung spielen dabei im Alltag eine große Rolle. Auch in der Bücherei sind Sinneseindrücke sehr wichtig und wollen auf der Entdeckungsreise durch die Bücherregale richtig eingesetzt werden. Doch wie fühlt es sich an, ohne einen dieser Sinne auskommen zu müssen – blind, taub oder stumm zu sein? Anlässlich dessen bietet die Stadtbücherei in der Woche vor und nach dem 12. Juni speziell Klassenführungen zum Thema „Behinderung & Inklusion“ an. Herzlich eingeladen sind alle Jahrgangsstufen, die sich gerne damit auseinandersetzen möchten. Als kleinen Leseanreiz gibt es bereits auf www.stadtbuecherei-lauf.de eine ausgewählte Liste mit Medien über Inklusion zum Downloaden: Medienliste zum Thema Inklusion/Integration.

Telefonische oder schriftliche Anmeldungen zu den Klassenführungen sind jederzeit unter 09123/18345-24 Frau Hofmann, Tel 18345-0 oder unter info@stadtbuecherei-lauf.de erwünscht.

 


Duplizität der Ereignisse

Am 25.4.1986 ereignete sich die Atomkatastrophe in Tschernobyl, was zu diesem Zeitpunkt niemand wusste. Lauf hatte genau an diesem Tag den russischen Systemkritiker Lew Kopelew zu Gast – begleitet von seiner Frau Raissa Orlowa -  und die Stadtbücherei somit ihre erste Großveranstaltung in der rappelvollen Bertleinaula mit über 700 Gästen. Der beindruckende Historiker, der ausgezeichnet deutsch sprach und ein interner Kenner der russischen Verhältnisse war, hatte als Dissident bei Heinrich Böll Aufnahme gefunden und von Deutschland aus seine Verbindungen in sein Heimatland aufrecht erhalten. weiterlesen…


Wer sagt denn, dass Bücher nicht fesseln können?!

Tag der offenen Tür kam gut an

Gleich drei Ereignisse fielen an diesem Wochenende zusammen, der internationale „Welttag des Buches“, das Projekt  „Wortlese: Vorsicht Buch“ und die Gewerbeschau „Laufwerk“, sodass es für die Stadtbücherei Lauf auf der Hand lag, am Sonntag die Pforten zu einem „Tag der offenen Tür“ zu öffnen. Knapp 500 Besucher fanden in der Zeit von 10 bis 18 Uhr den Weg in das Haus in der Turnstraße, viele zum ersten Mal. Sie nutzen die Gelegenheit sich gründlich umzusehen und zu informieren, 16 Neuanmeldungen waren das Ergebnis.

Die besondere Attraktion bildete ein Buch im Großformat mit dicken Fesselungstauen. Immer wieder trauten sich kleine und große Mutige, in diese Lektüre tiefer einzusteigen und abzulichten zu lassen. Einige griffen auch beherzt in den Fundus von Kleidungsstücken, die die beiden Fotografinnen Alice Drescher und Dorothea Schießl bereitgestellt hatten.

Auf dieser Seite stehen die Fotos zum Download zur Verfügung (als Erstes “weiterlesen”, in der Galerie zweimal auf das Foto klicken, bis die endgültige Größe erreicht ist, dann rechte Maustaste und “Bild speichern unter”). Viel Spaß! weiterlesen…


Wilde Wortgefechte auf der kleinsten Poetry Slam Bühne Frankens

Foto: Stadtbücherei

Wortlese: Sieben Sprachkünstler traten im JUZ Lauf gegeneinander an

Im Laufer Jugendzentrum ging es am 9. April heftig zur Sache. Aber am Ende des langen Abends war klar, wer aus der Schlacht als Sieger hervorgehen würde. Das Publikum hatte seine Wahl durch anhaltenden Applaus zum Ausdruck gebracht. Zuvor hatten unter dem Motto „Wenn Sprücheklopfer Bücher schreiben“ insgesamt sieben profilierte, mehrfach preisgekrönte Slammer, die sich auch auf dem Buchmarkt ihre Meriten verdient haben, ihr Können in zwei Runden unter Beweis gestellt. weiterlesen…


Wortlese: Originelles zum Thema Buch

Bildungsprojekt „Wortlese: Vorsicht Buch!“

Preisträgerveranstaltung: 9. Mai, 18 Uhr
PZ-Kulturraum, Nürnberger Str. 19
Eintritt frei

Die Kreativsten des Wettbewerbes „Coole Sprüche umgesetzt“
Foto-Ausstellung: 12.05. – 15.06.2016
Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11

Preisträger-Veranstaltung mit Slam-Kabarettist Nicolas Schmidt
Foto-Ausstellung der prämierten Laufer Kreativ-Arbeiten

Die Jury hat es sich nicht leicht gemacht und ausgiebig diskutiert, bis die 25 Sieger des Kreativbewerbs „Coole Sprüche umgesetzt“ feststanden. Spontan wurde entschieden, zusätzlich einen Sonderpreis zu vergeben. In der Ausschreibung, die im Rahmen des vom Landkreis geförderten Bildungsprojektes „Wortlese: Vorsicht Buch!“ speziell Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen wollte, war die künstlerische Gestaltung eines Buch-Spruchs gefordert. weiterlesen…


Lesetiger im Mai


Vorleserunden für zwei Altersgruppen

Der Mai lockt mit frischen Farben, der Laufer Lesetiger mit neuen Büchern voll prickelnder Überraschungen:

Donnerstag, 19.05.2016
Für alle 4- bis 5-Jährigen von 16.00 bis 16.30 Uhr
„Billy und der Bösewicht“ von Catharina Valckx
Für alle 6- bis 8-Jährigen von 16.45 bis 17.15 Uhr
„Rocco Randale“ von Alan MacDonald

Neben Hamster Billy ist ein Bösewicht eingezogen: Ein Dachs, der Brezel heißt! Als er der Kaninchenfamilie ihren gesamten Möhrenvorrat wegnimmt, steht für Billy fest, dass er eingreifen muss. Catharina Valckx erzählt eine rührend abenteuerliche Geschichte von einem „Held“, wie er im Bilderbuch steht…

Für die Älteren hat unser Lesetiger Alan MacDonalds „Rocco und Randale“ ausgesucht. Rocco soll dringend zum Friseur… Alles nur das nicht, denkt er sich, dann sind die Haare wieder rappelkurz. Deshalb bittet er seinen besten Freund, sich der Sache anzunehmen – klaro, nur die Spitzen rundherum. Ob das gutgeht?

Wie gewohnt finden die Lesestunden mit Christina Ohlwärther im ersten Stock (Studienbereich) der Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11 statt.


Wortlese „Vorsicht Buch!

Ein städteübergreifendes  Plädoyer für das Buch
22. März bis 9. Mai 2016

Da kommt Schwung in die Zeilen. Und Leben ins Buch.

Literatur, Lesen und Schreiben einmal anders buchstabieren. Bei attraktiven Angeboten zum „Ding mit den vielen Seiten“, zu denen die beiden Städte Lauf und Röthenbach herzlich einladen, lassen sich viele neue Lesarten entdecken.

Das vom Landkreis kofinanzierte, städteübergreifende Bildungsprojekt „Wortlese: Vorsicht Buch!“ engagiert sich für eine Förderung von Schlüsselkompetenzen und möchte insbesondere junge Menschen im außerschulischen Kontext motivieren, sich experimentell und spielerisch mit Sprache zu beschäftigen. Den Anstoß gab die deutschlandweite Kampagne „Vorsicht Buch!“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, die das Buch als ein Medium erster Klasse in den Focus rückt. weiterlesen…